PHILOSOPHIE - mit PROFIT
  
MIT 88 Fit wie Vierzig
 

Ob wir gesund alt werden, liegt nur zu ca. 40% an unseren Genen, weswegen es Sinn macht, folgende Punkte zu beachten:

 

• Konstante körperliche Aktivität.

 

• Stetige geistige Arbeit.

 

• Eine positive Haltung und Denkweise.

 

• Pflege der sozialen Kontakte.

 

• Täglich 12 Minuten gesunde Bewegung.

    

PROFiT (von lat. pro vita) für das Leben, den Menschen, für Körper • Geist • Seele

  

Gesunde Bewegung mit PROFiT ist Bewegung mit einer körperlichen Intensität, die nicht mehr Energie benötigt, als das Herz-Kreislauf-System mit einem Puls von 180 minus Lebensalter in Jahren bereitstellen kann.

 

Das ist relativ einfach, bei gleichmässiger Bewegung, zum Beispiel auf einem Ergometer oder Heimtrainer, doch schon beim Gehen in hügeligem Gelände erfordert die wechselnde Steigung ein ständiges Anpassen von Geschwindigkeit, Schrittlänge, Atmung, usw. was bei azyklischen Sportarten wie Tennis, Golf oder Ski zur Kunst wird.

 

Wichtigstes Werkzeug bei Ausübung dieser Kunst, ist der "Drehzahlmesser" der uns Auskunft gibt, über den Energie-aufwand, den der Körper aktuell leistet, um unsere Seele ans Ziel zu bringen - auch bekannt als Herzfrequenzmesser, Trainingscomputer oder Pulsuhr.

  • PULS - PROFIL

 

Die Pulsuhr ermöglicht uns nicht nur Blicke in das Innere unseres Verbrennungsmotors und gibt unserem Geist Aufschluss über aktuellen Verbrauch und Drehmoment, sondern dient gleichzeitig unserer Seele dabei, das Gefühl für unsere PROFiT-Zone zu entwickeln und ähnlich wie Stützräder beim Velofahren in der (Belastungs-)Spur zu bleiben.

 

Wie gut wir nämlich darin wirklich sind (oder auch nicht ;-) zeigt sich anhand unseres Puls-Profils, welches beim Training unsere Herzschläge aufzeichnet und Aufschluss gibt, wie effektiv es gewesen ist.

  
Puls-Profil auf Ergometer
Puls-Profil auf Ergometer

Auch Training auf dem Ergometer kann eine Kunst sein und ist laengst nicht immer optimal.

press to zoom
Puls-Profil beim Hillwalking
Puls-Profil beim Hillwalking

Hier ein gutes Beispiel, einen Berg "suboptimal" hinaufzugehen. ;-)

press to zoom
Puls-Profil beim Tennis
Puls-Profil beim Tennis

Auch Tennisspielen ist eine tolle Möglichkeit sich regelmässig gesund zu Bewegen. Hier wären dann besser 3-4 mal pro Woche, als jeden Tag 12 Minuten.

press to zoom

Der Maximalpuls eines Menschen beträgt in der Regel 220 Schläge minus Lebensalter in Jahren (bei Frauen sieben Schläge mehr) und nimmt jedes Jahr um 1 ab. Das bedeutet, dass ein 50-jähriger in der Regel einen Maximalpuls von 170 hat und das Herz einer gleich jungen Frau maximal 177 Mal in der Minute Blut durch ihren Körper pumpt. Das kommt aber nur in extremen Situationen vor, zum Beispiel wenn jemand um sein Leben läuft (oder der Liebe seine Lebens hinterher), was es beim Training tunlichst zu vermeiden gilt.

• Laktatmessung

 

Denn haben wir den Turbo eingelegt, kostet das nicht nur viel Energie - was wir ja wollen, sondern verursacht auch viel Abfall in Form von Säure, die mit dem Blut entsorgt wird, bis es zum (Milch-)Säurestau kommt - was wir nicht wollen, da das unseren Körper bzw. dessen Müllabfuhr bis zu 5 Tage unnötig belasten kann.

    

Wie lange der Geist braucht, um überflüssiges Material zu vergessen und was die Seele am Schnellsten von angestauten Agressionen befreit, wird aktuell erforscht. ;-)

 

Bereits seit Jahrzehnten ist dagegen bekannt, dass es gesund ist, sich beim Training lieber leicht und locker zu fühlen und zu erleben, wie mit der Regelmässigkeit und dem Rythmus der körperlichen Bewegungen, auch die Gedanken in Gang kommen und die Seele den Gefühlen freien Lauf lässt.

 

That´s PROFiT. :-)